Die Geschichte von YazLine beginnt –wie könnte es auch anders sein- mit einem Hund. In diesem Fall mit einer 3 Jahre alten Labrador Hündin, die nun endlich eine schöne Leine und ein ebenso schönes Halsband bekommen sollte, dies erwies sich in der Praxis als gar nicht so einfach. Denn die auf dem Markt zu erhaltenden Produkte waren sowohl zu einheitlich als auch in ihrer Verarbeitung nicht das Gewünschte.

Durch den Kontakt zu einer namhaften europäischen Sattlerei entstand der Wunsch eine eigene Leine und ein dazu passendes Halsband zu entwickeln, das war der Beginn von YazLine. Der erste Teil des Namens Yaz ist schlicht der Rufname des Hundes der Gründerin und indirekte Ideengeber, der zweite Teil des Namens Line meint tatsächlich Linie und steht hier synonym für das gesamte Konzept: Hundezubehör zu produzieren, welches sowohl qualitativ hochwertig, absolut sicher, optisch auffällig und dennoch bezahlbar bleibt.

Das Besondere der YazLine Hundehalsbänder -und Leinen liegt darin, dass sie eine erhebliche Weiterentwicklung der auf den Markt befindlichen Leinen und Halsbänder darstellen, wobei sich diese Weiterentwicklung besonders auf die verschiedenen technischen Details bezieht, die den alltäglichen Gebrauch erleichtern und den Komfort für Mensch und Hund erhöhen. Außerdem wird einem großen Sicherheitsdenken Rechnung getragen sowie dem menschlichen Wunsch nach Individualität, der durch die Vielfalt der möglichen Farbkombinationen berücksichtigt wird. YazLine stellt keine Massenware, sondern echte Sattlerarbeit her.  

zum Seitenanfang